Logo

Heimatwerk Grafschaft Glatz
Heimatwerk Grafschaft Glatz e.V. (ehem. Glatzer Visitatur)

Minoritenkirche Glatz

Aktuelles und Termine

26. Wallfahrt in die Grafschaft Glatz
vom 16. bis 25. Juni 2021 geplant

Liebe Landsleute aus dem Glatzer Land und uns Verbundene!

Leider konnten wir die für September dieses Jahres geplante Wallfahrt in die Grafschaft Glatz aus Gründen der unsäglichen Corona-Pandemie nicht durchführen. Umso mehr hoffen wir, daß unsere Buswallfahrt im kommenden Jahr 2021 doch stattfinden kann. Daher laden wir zu unserer geplanten Wallfahrt im Juni 2021 (16.-25. 6. 2021) recht herzlich ein. Wir wollen dabei u.a. die heimatlichen Wallfahrtsorte Albendorf und Maria Schnee besuchen. In Tscherbeney werden wir unseres Seligen Gerhard Hirschfelder gedenken und weitere Gottesdienste in Orten der Grafschaft Glatz feiern. Ein Tag ist wieder zur freien Verfügung vorgesehen.
Die Fahrt erfolgt mit einem Reisebus der aus der Grafschaft Glatz stammenden Firma Krahl, Ovelgönne. Auf dem Hinweg ist eine Zwischenübernachtung in Görlitz geplant, auf dem Rückweg in Bautzen.
Wohnen im Glatzer Land werden wir erstmals im neu erbauten, modernen und sehr schönen Gästehaus der Franziskanerinnen in Ullersdorf. Dort stehen uns Doppel- und Einzelzimmer zur Verfügung. Zusteigemöglichkeiten sind in Dortmund, Münster, Osnabrück, Hannover und östlich davon, auch in Leipzig, vorgesehen.

Melden Sie Ihren Teilnahmewunsch bitte möglichst bald an das Büro des Heimatwerkes Grafschaft Glatz e.V. in Münster an. Von dort erhalten Sie dann das Anmeldeformular für die feste Anmeldung.
Adresse: Heimatwerk Grafschaft Glatz e.V., Ermlandweg 22, 48159 Münster. Telefonisch ist das Büro nur in den Bürozeiten am Dienstag und Donnerstag jeweils von 8.30 bis 12.30 Uhr unter der Rufnummer 0251/46114 zu erreichen. E-Mail: grossdechant (at) t-online . de
Die Teilnahme wie auch die Vergabe der Einzelzimmer richten sich nach der Reihenfolge des Eingangs der Festanmeldungen.

Sollten bis zum 15. 1. 2021 jedoch nicht genügend feste Anmeldungen eingegangen sein, müssen wir dann die geplante Buswallfahrt leider absagen. Natürlich ist auch uns bewußt, daß angesichts der anhaltenden und sich jetzt ja noch verschärfenden Corona- Pandemie derzeit keinerlei Planung mit der eigentlich erforderlichen Sicherheit erfolgen kann, erst recht nicht über einen längeren Zeitraum hinweg. Deshalb gilt für unsere geplante Wallfahrt zudem der Vorbehalt, daß die dann bestehende Pandemie-Situation eine verantwortungsvolle Durchführung der Fahrt sicher erlauben muß. Im Falle einer erforderlichen Absage werden die angemeldeten Teilnehmerinnen und Teilnehmer natürlich sehr zeitnah informiert.
Nach Anmeldeschluß am 15.1.2021 erhalten Sie genauere schriftliche Informationen über Preis, Zusteigestellen usw.

Mit heimatverbundenen Grüßen
 

Großdechant
Franz Jung
Für das Heimatwerk Grafschaft Glatz e.V.
Michael Güttler

 

zurück